Kanzlei Adolph & Boryszewski GbR

Weniger Elternunterhalt: Erhöhter Selbstbehalt 2015 verringert Unterhaltsverpflichtung

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht sowie Fachanwältin für Sozialrecht Danah Adolph in Berlin-Wilmersdorf

Haben Sie Fragen zur Erhöhung der Selbstbehalte beim Elternunterhalt?

Rufen Sie uns an - 030 851 022 90.

Ihre Ansprechpartnerin ist Fachanwältin für Sozial- und Familienrecht Danah Adolph

Rechtsanwaltskanzlei Adolph und Boryszewski sind Mitglieder im Anwaltverein

Rechtsanwaltskanzlei Adolph und Boryszewski - Qualität durch Fortbildung

Rechtsanwaltskanzlei Adolph und Boryszewski - Fortbildungsbescheinigung des DAV

Die Kanzlei Adolph ist umgezogen.

Rechtsanwältin Danah Adolph erreichen Sie nun unter:

Kanzlei Adolph

Rechtsanwältin Danah Adolph

Laubacher Str. 28a, 14197 Berlin

Tel. 030 – 98 34 38 20, Fax 030 – 98 34 38 21

www.kanzlei-adolph.de

post@kanzlei-adolph.de

 

Zum 01.01.2015 erhöht sich der Selbstbehalt für Kinder, die vom Sozialamt für ihre Eltern zu Unterhaltszahlungen herangezogenen werden. Statt bisher 1.600 € müssen einem alleinstehenden Kind nun mindestens 1.800 € für seinen eigenen Lebensunterhalt verbleiben. Ist das unterhaltspflichtige Kind verheiratet oder lebt in eingetragener Lebenspartnerschaft, so muss das Sozialamt einen Betrag von mindestens 3.240 € vom Einkommen der Ehegatten / Lebenspartner unangetastet lassen. Einzelheiten zur Berechnung des einzusetzenden Einkommens finden Sie in meinem Skript zum Elternunterhalt.

 

Wer bereits Elternunterhalt zahlt, sollte seine Unterhaltsverpflichtung möglichst schnell anwaltlich überprüfen lassen. Denn die Sozialämter weisen von sich aus selten darauf hin, dass jemand in Zukunft weniger Elternunterhalt zahlen muss. Allerdings muss der gestiegene Selbstbehalt nicht in jedem Fall zu einer Verringerung des Unterhaltes führen, wenn in der Zwischenzeit z.B. das Einkommen des Kindes gestiegen ist oder bei ihm Belastungen weggefallen sind. Oftmals wird aber der erhöhte Selbstbehalt zu einer Verringerung des Elternunterhalts ab Januar 2015 führen, so dass eine rasche Anpassung der Zahlungsverpflichtung erfolgen sollte.

 

Als Fachanwältin für Familien- und Sozialrecht überprüfe ich gerne für Sie, ob Sie ab 2015 weniger Elternunterhalt zahlen müssen. Sofern Sie dies wünschen, führe ich auch den entsprechenden Schriftverkehr mit dem Sozialamt.

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit unserer freundlichen Rechtsanwaltsfachangestellten zu überschaubaren Kosten oder informieren Sie sich über Frau Rechtsanwältin Adolph, zum Elternunterhalt und über das Leistungsspektrum im Behindertenrecht, Pflegerecht sowie im Erbrecht.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf (030 / 85 10 22 90). Gerne können Sie auch hier Kontakt mit uns aufnehmen.